Sie befinden sich hier:
Presse

Unsere Massnahmen und Vorgehensweisen zu Covid-19

Sehr geehrte Kunden, Lieferanten und Partner,

der Coronavirus und seine Mutationen beherrschen zur Zeit unseren Alltag wie wenige Ereignisse zuvor. Wir alle spüren die Auswirkungen auf unser gesellschaftliches Leben. Auch die Unternehmen weltweit sind in erheblichem Masse durch das Virus und die damit einhergehenden Maßnahmen betroffen.

Wir als Unternehmen stehen in besonderer Verantwortung unseren Mitarbeitern und Kunden gegenüber. Wir werden alle uns zur Verfügung stehenden Mittel ausschöpfen, die Gesundheit aller Beschäftigten, Ihrer Familien und unserer Kunden zu schützen. Das Ziel aller in der Öffentlichkeit diskutierten Maßnahmen ist es, die Infektionsrate so zu verlangsamen, dass das Gesundheitssystem nicht überlastet wird und damit für diejenigen zur Verfügung steht, die als Mitglieder von Risikogruppen (alte Mitbürger, Vorgeschädigte) besondere medizinische Unterstützung benötigen.

Um die Infektionsrate in diesem Sinne soweit möglich zu verlangsamen, folgen wir den vom Gesundheitsministerium erteilten Ratschlägen zur Hygiene und der Vermeidung von persönlichen Kontakten.

Wichtig für unsere Kunden und Lieferanten: Das Ziel bei PMB ist es das Tagesgeschäft soweit möglich uneingeschränkt weiter laufen zu lassen. Durch Einflüsse von Lieferketten, interne Einflüsse und auch Einflüsse von Kundeseite, werden sich Einschränkungen hierbei nicht vollständig vermeiden lassen.

AKTUELLE ALLGEMEINE EINSCHRÄNKUNGEN:

  • Bei Anrufen über unser Sekretariat kann es teilweise zu etwas längeren Wartezeiten kommen.

Öffentliche Maßnahmen von PMB sind:

  • In unserem Unternehmen gilt die 3G-Regel (Geimpft, Genesen oder Getestet).
  • Wir akzeptieren einen aktuellen Negativtest der nicht älter als 24 Stunden ist.
  • Gerne können Sie einen Antigenschnelltest auch bei uns im Unternehmen unter Aufsicht durchführen.
  • Videokonferenzen und Telefonate werden persönlichen Treffen vorgezogen.
  • Liefertermine mit Bedarf an persönlicher Begleitung (Inbetriebnahmen…) werden wir mit Kunden und Lieferanten eng abstimmen. Es ist zu erwarten, dass im weiteren Verlauf der Omikron-Welle Liefertermine durch teilweisen Ausfall von Arbeitszeiten in den Lieferketten und auch bei uns Verzögerungen erfahren.

Bleiben Sie gesund – dann normalisiert sich auch die Lage schneller. Aktualisierungen werden wir auf dieser Seite veröffentlichen.

Mit freundlichem Gruß
Manfred Bobertag

Zuständig bei redaktionellen Rückfragen:

Markus Dörr - Marketing & Vertrieb
Hertelsbrunnenring 30
67657 Kaiserslautern

Tel.: +49 (0) 631 20 40 15 12
E-Mail: markus.doerr@pmb-bobertag.de